0

Vegan frühstücken

Den Tag mit pflanzlichen Lebensmitteln beginnen ist gar nicht schwierig – wenn man statt Milch, Butter, Ei, Käse und Aufschnitt einige andere Lebensmittel verwendet…

Pflanzendrinks

Milch muss nicht von der Kuh kommen – es gibt auf Basis von Soja, Reis, Hafer, Mandel, Dinkel und mehr genug pflanzliche Alternativen. Mittlerweile haben eigentlich selbst die günstigen Discounter-Supermarktketten mindestens eine Sorte Pflanzendrink im Sortiment. Ich nehme für den perfekten Schaum zum Café Latte am liebsten Sojamilch (für den maximal festen Schaum Soja pur – keinen Soja-Reis-Mixdrink nehmen), im Müsli schmeckt mir Hafermilch sehr gut. Mit Hilfe eines Standmixers kann man solche Drinks auch selbstherstellen, in dem man die jeweilige Grundzutat (z.B. gekochte Sojabohnen, Haferflocken, Mandeln…) mit Wasser im Standmixer püriert und durch ein Tuch abseiht und anschließend nach persönlichem Geschmack süßt.

Weiterlesen →

facebooktwittergoogle plus

0

Warum vegan?

Im Sommer 2013 habe ich aufgehört, Fleisch und andere tierische Produkte zu essen. Seitdem habe ich Veganismus als ein Thema zu begreifen gelernt, bei dem es um mehr als nur Ernährungsgewohnheiten geht – ich halte es vielmehr für eine Frage der Lebens- und Gesellschaftskultur. Essen und seine Zubereitung ist ohnehin ein kultureller Akt, aber auch bei vielem rund um pflanzliche Ernährung jenseits des Essgenusses geht es um Kultur: Tierethik und Moralphilosphie, Umweltschutz und generelles Konsumverhalten spielen eine Rolle. Tiere werden in Zirkus und Zoo zur Unterhaltung genutzt, und im Falle von Leder, Pelz und Kosmetika geht es um Mode und Ästethik. Die Themen um Tiere und ihre Nutzung (oder eben den Verzicht auf letztere) betreffen uns in unserer Alltagskultur – in gewisser Weise wie mein anderes kulturelles Lieblingsthema, die Musik: wer will schon ohne Musik leben? Muss ja auch niemand – anders als bei Musik gibt es jedoch bei Tieren und ihrer Nutzung viele Gründe für ein Leben „ohne“.

Der erste Auslöser für meinen Verzicht auf Tier waren keine rein moralischen Überlegungen, dass Fleisch essen falsch sei.

Weiterlesen →

facebooktwittergoogle plus